IPA + Musiknoten?

Das Internationale Phonetische Alphabet für Sänger*innen.

Lautschrift in Musiknoten? Wieso denn das?

Als passionierte Sänger*innen ist uns aufgefallen, dass viele Musikstücke nur mit dem originalen Liedtext oder mit einer Übertragung versehen sind, die für Nicht-Muttersprachler*innen schwer lesbar und ungenau sind. Das Internationale Phonetische Alphabet, kurz IPA, ist eine Lautschrift, die die meisten unterbewusst aus ihrem Fremdsprachenunterricht an der Schule kennen. IPA ist damit einfach zu erlernen, sämtliche Laute der Welt können abgebildet werden, auch wenn sie in einer anderen Sprache nicht vorkommen und für jede Sprache schöpft man immer wieder aus dem gleichen Fundus von lautsprachlichen Zeichen.

Die Vorteile von IPA liegen damit auf der Hand. Mit der Lautschrift in den Musiknoten und unseren weiteren Hilfsmitteln wie Audiodateien gewinnen Sie mehr Zeit für das Wesentliche – die Musik. Stundenlange und problematische Einübung der Texte und eine unklare Aussprache bei fremdsprachigen Liedern gehört damit der Vergangenheit an.

Wenn Sie einen Eindruck von Noten mit IPA bekommen wollen, sehen Sie sich unsere Beispielnoten an oder schauen Sie mal durch unseren Adventskalender 2020. Dort finden Sie Notenausschnitte, sowie Tonaufnahmen und Karaokevideos mit Lautschrift.

Weitere Informationen zu IPA finden Sie auf der Seite der International Phonetic Association. Hier können Sie auch kostenlos die neueste IPA-Tabelle mit sämtlichen Zeichen herunterladen.

Diese Seite auf IPA lesen?

Impressum

Ludwig-Maximilians-Universität München
Institut für Phonetik und Sprachverarbeitung
Projekt IPAscore - Korbinian Slavik
Schellingstraße 3
80799 München

info(at)ipipapa(dot)com

Datenschutzerklärung